Skip to main content

Was ist das Living Inclusion Network?

Das Living Inclusion Network ist der Ort, um sich über die praktische Umsetzung von Inklusion von Menschen mit Behinderungen in Projekten der Entwicklungszusammenarbeit auszutauschen. Unser Ziel ist es, die Lücke zwischen Entwicklungszusammenarbeit und Inklusion zu schließen und die Einbeziehung von Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsprojekte weltweit zu fördern. Inklusion von Menschen mit Behinderungen ist nicht optional – sie ist ein Menschenrecht! 187 Staaten weltweit sowie die Europäische Union haben das Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen ratifiziert, und dennoch gibt es noch viel zu tun.

Ziel des Netzwerks ist es, die Inklusion von Menschen mit Behinderungen weltweit durch Vernetzung, Zusammenarbeit, Austausch und gegenseitiges Lernen voranzubringen. Das Living Inclusion Network wurde im Dezember 2023 ins Leben gerufen und wird von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) verwaltet.

Was erwartet Sie als Netzwerkmitglied?

Das Living Inclusion Network dient als Plattform für praxis- und projektorientierten Austausch. Als Mitglied werden Sie

  • zu unseren Online-Veranstaltungen als Raum für Austausch, Inspiration und Lernen eingeladen.
  • einen regelmäßigen Newsletter mit Informationen zu aktuellen Entwicklungen, Ressourcen und Tipps erhalten.
  • von Lessons Learned & Praxisbeispielen in verschiedenen Formaten und aus unterschiedlichen Kontexten profitieren.
  • die Möglichkeit haben, Kooperationspartner*innen, Expert*innen oder Gleichgesinnte in Ihrem Themenfeld zu finden.

Erhalten Sie einen ersten Eindruck vom Living Inclusion Network mit diesem Video! In dem Video teilen Netzwerkmitglieder und -partner*innen ihre Erfahrungen mit und Wünsche an das Netzwerk.

An den Seitenanfang